Grünflächen und Bäume machen gutes Klima

Wieder einmal soll eine grüne Oase in Mannheim beseitigt werden. Diesmal betrifft es den Innenhof der Friedrichstraße 13a in Neckarau. Hier sollen die vorhandenen 30-35 Bäume und Gehölze Parkplätzen weichen.
Das geschieht in Mannheim immer wieder und immer wieder wehren sich die Bürger dagegen, manchmal mit mehr und leider oft auch mit weniger Erfolg.
Wann macht die Stadt endlich ernst damit, die angestrebten Klimaschutzziele zu erreichen? In den letzten Wochen konnte man oft lesen, dass Deutschland das für 2020 zugesicherte Klimaschutzziel nicht erreicht und dass der weitere Verbrauch von Flächen und Grün vielen Tieren den Lebensraum nimmt.
Jede Kommune hat es selbst in der Hand, was an Grünflächen erhalten und neu geschaffen wird und ob mehr für ein gesünderes Lebensumfeld getan wird.
Dazu gehört neben einer umweltfreundlichen Verkehrsinfrastruktur auch eine geringere Flächenversiegelung. Einem häufig kurzfristigen, ökonomischen Denken muss dringend langfristiges, umweltschonendes Handeln folgen. Wir, die lokale Agenda 21 Neckarau, fordern die Stadt auf nicht nur die Grünflächen in Neckarau und in der Gesamtstadt zu schützen und zu pflegen.

Markt der Nachhaltigkeit in Neckarau

Am 8. Oktober veranstaltete die Lokale Agenda 21 Neckarau zusammen mit vielen örtlichen Vereinen und Inititiativen auf dem Niederbrücklplatz in erstmals ein Nachhaltigkeitsfest. Vielfältig und bunt war das Angebot, welches die Lokale Agenda 21 Neckarau präsentierte. Die Besucher konnten sich informieren und begutachten, was im Stadtbezirk zu den Themen Verkehr, Garten, Klima, Bodenversiegelung und Tierschutz schon gibt. Es wurden alte Obstsorten von Streuobstwiesen erklärt und präsentiert und es gab von beteiligten Kinder- und Jugendeinrichtungen und anderen sozialen Einrichtungen Informationen zu deren Arbeit.

Die BI zum Erhalt des Sportplatzes Rheingodstraße sammelte Unterschriften

Die BI Sportplatzes Rheingodstraße sammelte Unterschriften für den Erhalt der Gärten zwischen Friedrich- und Blumenstr.

Die BI Sportplatz Rheingoldstraße stelle ihren Kampf für eine gutes Stadtklima vor und auch die Lokale Agenda 21 informierte zu ihren Aktivitäten. Mehr dazu auch in der neuesten Auflage unseren Mitteilungsblattes Neckarau21
Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsenen rundeten das Angebot ab. Im Erzählcafe gab es nicht nur die die Geschichte zur Entstehung Neckaraus und des Niederbrückls, am gleichen Ort wurde Mannheimer Fair Trade Kaffee angeboten. Auch Kuchen, Pizza und Kaltgetränke sorgten für das leibliche Wohl.
Musikalisch umrahmte die Gruppe Goldvogel das Fest.
Während des Festes weihte Bürgermeister Lothar Quast der Niederbrücklplatz offiziell ein und enthüllte das Namensschild.
In seinem Grußwort lobte Quast die Bürgerinnen und Bürger und die anwesenden Organisationen für ihr bemühen für merh Nachhaltigkeit.
Die beiden Organisatorinnen des Festes, Gabriele Thirion-Brenneisen und Karin Steffan, freuten sich übere die vielen mitmachenden Neckarauer Vereine und Initiativen. Aber auch die das Fest gestaltende Vereine und Initiativen waren glücklich über das große Interesse der Besucher und auch darüber, wie gut das Fest vor Augen führte, wie viele Aktivitäten für Nachhaltigkeit es schon gibt.

Karin Steffan, Brgm. Lothar Quast, Gabriele Thirion-Brenneisen (Vorsitzende der Lokalen Agenda)

Karin Steffan, Brgm. Lothar Quast, Gabriele Thirion-Brenneisen (Vorsitzende der Lokalen Agenda)

Den Anstoß für die Durchführung eines Nachhaltigkeitsfestes gaben die Bebauung des Sportplatzes an der Rheingoldstraße mit seinen Folgen fürs Klima und die Begrünung einer kleinen Teilfläche des Niederbrücklplatzes im Jahr 2015, wofür der Verein dieser Tage auch einen Umweltpreis der Stadt erhielt. Mit der Grünfläche verbindet Agendaverein den Wunsch nach einer schrittweisen Verschönerung des Platzes. Man hofft, dass die Stadt und der Stadtrat das dafür nötige Geld in den nächsten Doppelhaushalt einstellen.

Die Lokale Agenda 21 Neckarau bedankt sich bei allen Teilnehmern für Ihr Engagement und ihre tollen Angebote für die Besucher: Apfel“ Verein für Adoptiv- und Pflegefamilien Mannheim e. V, ADFC, BI Sportplatz Rheingoldstraße, BUND, Doris und Jens Kotulla mit ihrem  Haus am Niederbrückl, Mannheim Fair Trade Kaffe, Freizeitschule Neckarau,
Freundeskreis Wilhelm-Wundt Bücherei e.V., Gesangsgruppe „Goldvogel“, IB – Internationaler Bund, Jugendtreff Neckarau, Klimaschutzagentur, Maria Wolff, Mastra, Paul Hennze, Perukreis St. Jakobus, SPD Neckarau, Stadtmobil CarSharing, Tierverein „Obhut“, TV 1848, Verkehrsforum Neckarau, VCD, Wichernhaus, Wildfpfa.de

161008_nachhaltigkeitsfest_dezernent_quast_grussworte 161008_nachhaltigkeitsfest_foerderverein_jugendtreffspd 161008_nachhaltigkeitsfest_kaffekaltgetraenke 161008_nachhaltigkeitsfest_mastra-01 161008_nachhaltigkeitsfest_wildpfa-de_beliebt-bei-klein-und-gross

Die BI zum Erhalt des Sportplatzes Rheingodstraße sammelte Unterschriften

Die BI zum Erhalt des Sportplatzes Rheingodstraße sammelte Unterschriften

002-161008_nachhaltigkeitsfest_goldvogel 003-161008_nachhaltigkeitsfest_stand_wildpfa02 161008_nachhaltigkeistfest_bundmastra 161008_nachhaltigkeitsfest_apfel_mannheim01 161008_nachhaltigkeitsfest_banner-lokale_agenda